Soundbar Sonos Beam 2 – Technik, Einsatzgebiete & Angebote Sonos Beam 2 im Test-Überblick – Soundbar mit Dolby Atmos

Die Sound-Experten von Sonos legen mit der Sonos Beam in zweiter Generation eine neue Einsteiger-Soundbar für kleinere TVs vor. Die Sound-Ingenieure haben vor allem am Sound und an den Schnittstellen gedreht und den Klangriegel an aktuelle Erfordernisse angepasst. In unserem Sonos Beam (2. Gen) Check haben wir aktuelle Tests recherchiert und bewerten die Technik. Zudem weisen wir Interessierte auf günstige Angebote hin.

Die Sonos Beam Soundbar in zweiter Generation unterstützt nun auch Dolby Atmos

Fazit zur Sonos Beam Soundbar (2. Generation) im Check

Mit der Soundbar Sonos Beam (2. Gen) haben die Klangexperten von Sonos ein mehr als gelungenes Modell abgeliefert. Sonos Beam konzentriert sich auf das Wesentliche: guter Klang. Den ermöglicht Sonos durch eine optimale Komponentenabstimmung. Mit Dolby Atmos und der eArc-HDMI-Schnittstelle erfüllt der Klangriegel so gut wie alle aktuellen Anforderungen. Smart: Amazon Alexa und Google Assistant sind in der Soundbar bereits integriert. Bis Ende 2021 soll auch das hochauflösende Amazon Music Ultra High Definition Audio unterstützt werden (Stand: 09/2021). Apple Nutzer dürfen sich über die True-Play-Funktion freuen, bei welcher der Sound an die Raumumgebung angepasst wird.

Sonos Beam (Gen. 2)
Smarte Soundbar für TV und Musik-Streaming. Mit Sprachsteuerung, HDMI-eARC-Verbindung und Dolby Atmos-Unterstützung.
Musik und meSmarte Soundbar für TV und Musik-Streaming. Mit Sprachsteuerung, HDMI-eARC-Verbindung und Dolby Atmos-Unterstützung. hr (Black)
Erhältlich bei:
Stand: 20.10.2021

Vorteile Sonos Beam Soundbar (2. Gen.)

Nachteile Sonos Beam Soundbar (2. Gen.)

  • Dolby Atmos Sound
  • Moderne HDMI eARC Schnittstelle
  • Trueplay Tuning zusammen mit iOS-Geräten
  • Alexa und Google Assistant integriert
  • Unterstützung von Amazon Music HD (für Ende 2021) angekündigt
  • Teuer
  • Klangliche Raumanpassung nur mit iOS Geräten möglich

 

Sonos Beam (2. Gen.) Soundbar im Check – Design und Ausstattung

Die Sonos Beam (2. Gen.) Soundbar präsentiert sich als echter Allrounder. Der Klangriegel unterstützt klanglich nicht nur kleinere TVs, sondern ist gleichzeitig auch ein smarter Streaming-Lautsprecher.

Sonos Beam (2. Gen.) bietet einen HDMI eARC Anschluss, der große Datenmengen verarbeiten kann

Welche Technik schlummert im Inneren von Sonos Beam (2. Generation)? Wir verraten es. Insgesamt fünf digitale Verstärker kommen im Inneren der Soundbar zum Einsatz. Ein Hochtöner, der in der Mitte der Soundbar verbaut ist, ist für hohe Frequenzen zuständig, vier elliptische Mitteltöner übernehmen die Wiedergabe der mittleren und unteren Frequenzen und drei passive Strahler die niedrigen Frequenzen. Passiv bedeutet einfach übersetz, dass hier keine Lautsprechermembran schwingt.

Bass-Fans, welche die Sonos Beam (2. Gen.) in eine 3.1 Anlage verwandeln wollen, können Sonos Beam (2. Gen.) mit dem WLAN-Subwoofer Sonos Sub verbinden. Allerdings fällt die UVP für den Subwoofer mit 849 Euro hoch aus.

Sonos Beam (2. Gen.) in der Funktion als TV Soundbar

Wer auf der Suche nach einer Soundbar ist, muss drei Dinge im Auge behalten: die HDMI-Schnittstelle, unterstützte Soundformate und Größe.

Sonos Beam (2. Gen.) zeigt sich hier aktuell und aufgeräumt. Mit ihrem Längenmaß von zirka 65 Zentimetern ist die Soundbar vor allem für kleinere TVs bis 42 Zoll geeignet, aber natürlich verbessert sie auch den Sound von größeren Modellen, vor allem wenn es sich um günstige TVs handelt, bei denen an den Soundeigenschaften gespart wurde.

Wichtig bei einer Soundbar ist die HDMI-Schnittstelle. Hier setzt Sonos Beam (2. Gen.) auf eine moderne HDMI eARC-Buchse. Das bedeutet, dass im Vergleich zur älteren ARC-Schnittstelle, mehr Daten gesendet werden können. Für eine unkomprimierte Übertragung oder 3D-Sound-Formate ist z. B. eine eARC-Schnittstelle nötig.

Sonos Beam glänzt mit aufgeräumten und schlichtem Erscheinungsbild

Dank HDMI-eARC-Buchse dürfen sich Cineasten bei der Sonos Beam (2. Gen.) über das Dolby Atmos Format freuen. Hier simuliert die Soundbar einen virtuellen 3D-Raumklang und der Zuschauer hört zum Beispiel bei einem SciFi-Film ein Raumschiff von links hinten nach rechts vorne fliegen. Sonos Beam liefert also ein Hörerlebnis, wie es auch aus dem Kino bekannt ist. Noch im Jahr 2021 soll die Unterstützung für DTS Digital Surround Sound folgen (Stand: 09/2021).

Allerdings wird der Raumklang nur virtuell simuliert, denn Sonos Beam (2. Gen.) beherrscht keinen echten Surround Sound, wie übrigens auch keine anderen Soundbars. Allerdings lässt sich der Klangriegel in Verbindung mit zwei Sonos Surround-Lautsprechern und einem Subwoofer zu einer echten Surround Anlage ausbauen. Denn bei diesem Klangaufbau sind tatsächlich Lautsprecher um den Zuschauer positioniert.

Sonos Beam (2. Gen.) in der Funktion als Streaming-Box

Neben dem Einsatz als TV Soundbar lässt sich Sonos Beam (2. Generation) auch als WLAN-Streaming-Lautsprecher nutzen.

Da Sonos Beam über WLAN streamt und nicht per Bluetooth, sind auch hochauflösende Musikformate und 3D-Audioformate möglich. Freuen dürfen sich hier vor allem Nutzer des Streaming-Dienstes von Amazon Music Unlimited. Sonos kündigte hier an, bis Ende 2021 das Amazon Music Ultra High Definition Audio in „ausgewählten Märkten“ zu unterstützten. Das Audioformat soll ein verlustfreies Audio mit bis zu 24 bit/ 48 KHz auf der Sonos Beam ermöglichen. Ob Deutschland zu den „ausgewählten Märkten“ zählt, ist nicht bekannt. (Stand: 09/2021)

Die Sonos Beam Soundbar glänzt auch mit Musik-Streaming-Eigenschaften

Für die meisten Musikfreunde allerdings am wichtigsten: Sonos Beam unterstützt raumfüllenden Stereo Sound. Das Soundformat, das im HiFi-Bereich die größte Rolle spielt.

Sonos Beam (2. Gen.) im Check – Besonderheiten und Funktionen

Sonos Lautsprecher sind für exzellenten Klang bekannt. Für „kristallklare Dialoge“ mit Sonos Beam (2. Generation) hat sich Sonos bei der Abstimmung Hilfe von Oscar-prämierten Toningenieuren geholt. Für den generellen Sound, der auch Musik einschließt, greift Sonos auf ein sogenanntes „Sonos Soundboard“ zu. Ein Expertengremium von Künstlern aus Musik und Film, die bei der Klangabstimmung zur Seite stehen.

Weitere Besonderheiten von Sonos Beam (2. Gen.) sind:

  • Trueplay Funktion: Nutzer des iOS Betriebssystems profitieren von der Trueplay Funktion. Trueplay misst, wie Wände, Möbel und andere Oberflächen im Raum, den Klang reflektieren und stimmen Sonos Beam drauf ab. Damit erhalten Nutzer immer den besten Sound.
  • Integrierte Sprachassistenten: Sonos hat in seine Soundbar Sonos Beam (2. Gen.) die Sprachassistenten Alexa und Google Assistent integriert. Das macht den Kauf eines Echos oder Google Nest Home Lautsprechers so gut wie überflüssig.

Installation und Einrichtung von Sonos Beam (2. Gen)

Wie nicht anders von Sonos zu erwarten, gelingt die Installation und Einrichtung der Sonos Beam Soundbar (2. Generation) sehr einfach:

  1. Sonos App herunterladen (Android/ iOS).
  2. Die Sonos Beam Soundbar (2. Gen.) mit dem Stromnetz verbinden.
  3. Sonos Beam (2. Gen.) per HDMI-Kabel am Fernseher anschließen.
  4. Den Anweisungen der Sonos App folgen.

Ist kein WLAN-Heimnetzwerk vorhanden kann Sonos Beam (2. Gen.) auch per LAN-Kabel mit dem Router verbunden werden.

Sonos Beam (2. Gen.) Soundbar – wichtige Tests und Bewertungen

In Tests konnte die Sonos Beam Soundbar der zweiten Generation überzeugen und erhielt gute Noten.

  • Im Sonos Beam 2 Test von ComputerBild hat die Soundbar die Test Note "gut" (2,3) erzielt. (Stand: 09/2021)
  • Das Online-Magazin macerkopf.de attestierte  Soundbar Sonos Beam (2. Gen.) nach ihrem Test "im Vergleich zu ihrem Vorgänger einen hörbaren Schritt nach vorne". (Stand: 09/2021)
  • Das Online-Portal whathifi.com vergab nach ihrem Sonos Beam 2 Test 5 von 5 Sterne. (Stand: 09/2021)

Sonos Beam Soundbar (2. Gen.) – Angebote

Sonos Beam (Gen. 2)
Smarte Soundbar für TV und Musik-Streaming. Mit Sprachsteuerung, HDMI-eARC-Verbindung und Dolby Atmos-Unterstützung.
Musik und meSmarte Soundbar für TV und Musik-Streaming. Mit Sprachsteuerung, HDMI-eARC-Verbindung und Dolby Atmos-Unterstützung. hr (Black)
Erhältlich bei:
Stand: 20.10.2021

Sony HAT-X8500 – günstige Alternative zur Sonos Beam (2. Gen.) Soundbar

In unserem Soundbar Test-Vergleich stellen wir die Sony HAT-X8500 Soundbar vor, welche eine günstige Alternative zur Sonos Beam Soundbar darstellt. Die Sony Soundbar bietet zwar keine integrierten Sprachassistenten, verfügt jedoch über einen integrierten Subwoofer und unterstützt ebenfalls Dolby Atmos.

Sony HT-X8500
2.1-Kanal Soundbar mit integrierten Subwoofern. Unterstützt Dolby Atmos und DTS:X Surround-Sound sowie 4K HDR. -33%
2.1-Kanal Soundbar mit integrierten Subwoofern. Unterstützt Dolby Atmos und DTS:X Surround-Sound sowie 4K HDR.
UVP 399,00 €
Stand: 20.10.2021

Sonos Beam Soundbar im Check (2. Generation) – Technische Details

  • Verstärker:5 digitale Verstärker (Klasse D)
  • Lautsprecher: 4 elliptische Mitteltöner, 1 Hochtöner, 3 passive Strahler
  • Integrierte Sprachassistenten: Alexa & Google Assistant
  • Dolby Formate: Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby Atmos, Dolby TrueHD, Dolby Multichannel PCM via eARC Verbindung
  • WLAN: 2,4 oder 5 GHz WLAN
  • Schnittstellen: HDMI eARC, Ethernet Port (10/200), Apple AirPlay 2, Infrarot-Empfänger
  • CPU: Quad Core 1,4 GHz A-53
  • Speicher: 1 GB SDRAM, 4 GB NV
  • Farben: Mattes Schwarz, Mattes Weiß
  • Maße (HxBxT): 6,9 x 65,1 x 10 cm
  • Gewicht: 2,8 Kilogramm
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Soundbar
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon