Videochats am Fernseher führen Videotelefonie über Smart TV – so geht’s

Mit dem Wechsel zu vermehrtem Home-Office sowie den Kontaktbeschränkungen finden Interaktionen zwischen Mitarbeitern, Freunden und Familien häufiger virtuell statt. Videokonferenzen finden in vielen Unternehmen täglich statt und meist wird dafür der Laptop und Desktop-Computer genutzt. Wer die Videotelefonie jedoch auf einem größeren Bildschirm führen möchte, kann dies mittlerweile auch am Smart TV. Wir zeigen, wie die Videotelefonie über Smart TV funktioniert und welche Vorteile das bietet.

Smart TV Möglichkeiten und Steuerung

Videotelefonie am Smart TV – Das wichtigste in Kürze

Obwohl jeder Smart TV über mehrere USB-Anschlüsse verfügt, lassen sich Webcams von Drittanbietern nicht einfach anschließen und nutzen. Stattdessen lässt sich ein Smart TV nur mit folgenden Tricks zur Videotelefonie nutzen:

  • Fire TV Cube für Videotelefonie
  • Videoanrufe vom Smartphone auf den Fernseher spiegeln
  • Mit dem Laptop Videoanrufe auf dem Fernseher abspielen

Videotelefonie per Fernseher dank Fire TV Cube

Dank eines Updates ist es inzwischen möglich, mit der zweiten Generation des Fire TV Cubes Videoanrufe am Fernseher zu führen. Dafür muss nicht einmal ein Smart TV vorhanden sein, sondern lediglich ein Fernseher mit einem HDMI Anschluss. Zusätzlich ist für die Videotelefonie über Fire TV Cube noch eine Webcam und in den meisten Fällen noch ein Adapter von USB auf Micro-USB nötig. Die Kamera sollte mindestens eine Auflösung von 720p garantieren, aufgrund des größeren Bildschirms bei Fernsehern empfiehlt sich jedoch eine 1080p Kamera. Um die Videotelefonie per Fire TV Cube einzurichten, sind folgende Schritte wichtig:

  1. Den Fire TV Cube auf die neuste Softwareversion updaten.
  2. Die Webcam an den Micro-USB Adapter anschließen und diesen wiederrum mit dem Fire TV Cube verbinden.
  3. Den Videoanruf mit dem Sprachbefehl: „Alexa, rufe [Name des Kontaktes] an.“
  4. Falls der Fire TV Cube die Kamera nicht automatisch aktiviert, muss noch der Befehl: „Alexa, schalte die Kamera ein.“ angehängt werden.

Zu beachten gilt jedoch, dass Nutzer die Videoanrufe über Fire TV Cube nur mit anderen Alexa-fähigen Geräten führen können, die ebenfalls über einen Bildschirm verfügen. Dazu zählen die Echo-Show-Geräte, Fire-Tablets, Smartphones und Tablets mit installierter Alexa-App sowie andere Fire TV Cubes.

Videotelefonie über Smart TV durch gespiegelten Bildschirm

Auch wenn die meisten Smart TVs über einige USB-Ports verfügen, ist die Verbindung und Nutzung einer Webcam leider nicht möglich. Daher muss auf andere Möglichkeiten zurückgegriffen werden, um mit dem Smart TV Videochats zu führen. Die einfachste Option ist es, den Bildschirm des Tablets oder Smartphones auf dem Smart TV zu spiegeln. Das bedeutet, die Bildschirminhalte von Smartphone oder Tablet werden 1:1 auf den TV übertragen. Dafür muss lediglich die sogenannte Screen-Cast Option am Smartphone betätigt werden und schon zeigt der Bildschirm die Inhalte im Großformat an.

Um einen Videoanruf zu beginnen, muss dieser dann einfach in der gewünschten App wie Skype, WhatsApp oder Zoom gestartet werden und das Bild des Angerufenen kann auf dem großen Bildschirm des Fernsehers angezeigt werden. Zu beachten gilt jedoch, dass bei dem Videoanruf die Kamera des Smartphones oder Tablets genutzt wird und diese dementsprechend richtig positioniert werden muss. Außerdem sollte das Gerät im Landschaftsmodus, also quer gehalten werden, damit das Bild auf dem Smart TV nicht im Hochformat mit dicken schwarzen Rändern an den Seiten angezeigt wird.

Wer sein Smartphone oder Tablet auf einen Fernseher spiegeln möchte, der über keine Smart Funktionen verfügt, können die Empfänger von Miracast, Chromecast, DLNA oder Airplay genutzt werden.

​​​​​​​Mit dem Laptop den Smart TV zur Videotelefonie nutzen

Alternativ lässt sich dasselbe Prinzip wie beim Spiegeln mit dem Smartphone auch mit einem Laptop anwenden. Hier gilt allerdings, dass der Laptop per Kabel mit dem Smart TV verbunden sein muss und nicht wie beim Smartphone oder Tablet Wireless genutzt werden kann.

​​​​​​​Vorteile von Videoanrufen über den Fernseher

Durch Videoanrufe über den Fernseher können dank des größeren Bildschirms alle Videoteilnehmer gut gesehen werden, was sich insbesondere bei großen Teamsitzungen lohnt. Außerdem kann eine entspanntere Gesprächsatmosphäre entstehen, was insbesondere bei Telefonaten mit der Familie vorteilhaft ist. Die Anrufe lassen sich ganz bequem von der Couch aus führen und die Teilnehmenden müssen nicht vor den Computerbildschirmen kauern. 

Kann man mit einem Smart TV Skypen?

Nachdem Skype die Videotelefonie auf Smart TVs eingestellt hat, kann nur noch durch die Verbindung mit einem Smartphone, Tablet oder Laptop auf dem Fernseher geskyped werden.

Kann man eine Webcam an den Fernseher anschließen?

Trotz der verfügbaren USB-Ports sind Webcams leider nicht mit Smart TVs kompatibel, über die Verbindung eines Fire TV Cubes der zweiten Generation lässt sich dieses Problem jedoch lösen.

Haben alle Smart TVs eine Kamera?

Derzeit haben die wenigsten Smart TVs eine Kamera, dies könnte sich aufgrund der Pandemie künftig ändern.

Welche TVs haben eine Kamera?

Smart TVs die bereits über eine Kamera verfügen sind zum Beispiel der Samsung F7500 oder der LG LA9600.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Neues zu Smart TV
verwandte Themen
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon